X

Icecat der Open Katalog

Für den Vergleich hinzufügen
Marke:
Das allgemeine Markenzeichen eines Herstellers. Ein Hersteller kann mehrere Markennamen haben. Einige Hersteller lizenzieren ihre Markennamen an andere Hersteller.
HP
Produktname:
Der Produktname dient der Identifikation mit der Marke eines Produkts, meist ein Modellname, jedoch ist dieser nicht immer einzigartig, da ebenso Produktvarianten darunter einbegriffen sein könnten. Der Produktname ist ein wichtiger Teil des Icecat Produkttitels auf einem Produktdatenblatt.
Intel Xeon X5355
Artikel-Code :
Der einzigartige Produktidentifizierer einer Marke. Mehrere Produktcodes können zu einem Hauptprodukt-Datenblatt gemappt werden, falls die Spezifikationen identisch sind. Wir mappen weg die falsche Codes oder manchmal logistische Varianten.
RQ541AA
Kategorie :
Die Central Processing Unit (CPU) oder (Mikro-) Prozessor ist der Teil eines Computers, auf dem die meisten Berechnungen stattfinden. In Bezug Rechenleistung des Prozessors ist dies das wichtigste Element eines EDV-Systems, die Leistung eines Rechners hängt also stark von der Leistung des Prozessors ab. Für lange Zeit wurde die Leistung eines Prozessors durch die Anzahl der MHz der Taktrate, aber heutzutage hat die Taktrate nicht mehr so viel mit der Geschwindigkeit des Prozessors. Eine der besten Möglichkeiten, verschiedene Arten von Prozessoren zu vergleichen, ist nach Maßstäben im Internet zu suchen. Bitte achten Sie darauf einen Prozessor zu kaufen, der mit Ihrem Motherboard kompatibel ist, z.B. in die richtige Steckdose passt.
Prozessoren
Datenblatt Qualität: Erstellt/standardisiert von Icecat
Produktdatenblätter könnnen verschiedene Qualitätsstufen haben:
Nur Logistikdaten wurden importiert: Wir haben nur Grunddaten vom Hersteller, ein Datenblatt wurde von einem Editor noch nicht erstellt.
Erstellt von HP: Ein Datenblatt wurde von einer offiziellen Quelle eines Herstellers importiert. Das Datenblatt wurde jedoch noch nicht von einem Icecat-Editor standardisiert.
Erstellt/standardisiert von Icecat: Das Datenblatt wurde von einem Icecat-Editor erstellt oder standardisiert
In Icecat seit: 19 Feb 2007
Das Datum, an dem Icecat zum ersten Mal bemerkt hat, dass das Produkt in einer Preisliste eines Channel-Partners erschienen ist.
Info geändert am: 06 Feb 2017 12:31:37
Datum der letzten Aktualisierung des Datenblattes in Icecat.
Produkt Anzeige: 23364
Diese Statistik basiert auf 68241 E-Commerce Seiten (E-Shops, Distributoren, Vergleichsseiten, E-Commerce ASPs, Einkaufssystemen etc) laden Icecat Datenblatt herunter seit 19-02-07 Nur Sponsoren sind im kostenlosen Open Icecat Katalog enthalten, genutzt durch 66491 kostenloser Open Icecat Nutzer.
Garantie: Standardgarantieerklärung: 3 Jahre beschränkte Gewährleistung (Vor-Ort-Service am nächsten Geschäftstag, mit Hardware-Support und telefonischer Software-Unterstützung)
Kurze zusammenfassende Beschreibung HP Intel Xeon X5355 2.66GHz 8MB L2:
Diese kurze Zusammenfassung des HP Intel Xeon X5355 2.66GHz 8MB L2 Datenblatts wird automatisch generiert und verwendet den Produkt-Titel und die ersten sechs Schlüssel-Spezifikationen.
HP Intel Xeon X5355, Intel® Xeon® 5000er-Prozessoren, Socket J (LGA 771), Server/Arbeitsstation, X5355, 64-Bit, L2
Lange zusammenfassende Beschreibung HP Intel Xeon X5355 2.66GHz 8MB L2:
Dies ist eine automatisch generierte lange Zusammenfassung von HP Intel Xeon X5355 2.66GHz 8MB L2 basierend auf den ersten drei Spezifikationen der ersten fünf Spezifikationsgruppen.
HP Intel Xeon X5355. Prozessorfamilie: Intel® Xeon® 5000er-Prozessoren, Prozessorsockel: Socket J (LGA 771), Komponente für: Server/Arbeitsstation. VID Spannungsbereich: 1 - 1,5 V. Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT): VT-x
Dies ist eine Demo von einem nahtlosen Aufruf eines Icecat-LIVE-Produktdatenblattes in Ihrer Webseite. Stellen Sie sich vor, dass dieses ansprechende Datenblatt in der Produktseite Ihres Webshops eingefügt ist. Wie Icecat LIVE-JavaScript zu integrieren ist.
Prozessor
Prozessorfamilie*
A family of processors is a group of processors produced by one company over a short period of time e.g. Intel Pentium processors.
Intel® Xeon® 5000er-Prozessoren
Prozessor-Taktfrequenz*
Prozessorgeschwindigkeit in GHz. Die Taktfrequenz ist die fundamentale Rate von Umdrehungen pro Sekunde (gemessen in Hertz), die ein Computer benötigt, um seine grundlegendste Operation, wie zum Beispiel die Addition von 2 Zahlen, durchzuführen. Es gibt weitere Faktoren wie beispielsweise die interne Speicherkapazität, die die Reaktionszeit eines Computers beinflussen.
2,66 GHz
Anzahl Prozessorkerne*
The number of central processing units ('cores') in a processor. Some processors have 1 core, others have 2 (e.g. Intel Core Duo) or more (e.g. the Intel Xeon E7-2850 has 10 cores).
4
Prozessorsockel*
Mechanical component(s) that provides mechanical and electrical connections between a microprocessor and a printed circuit board (PCB). This allows the processor to be replaced without soldering.
Socket J (LGA 771)
Komponente für*
What this product is used as a part of (component for).
Server/Arbeitsstation
Prozessor Lithografie*
The process which is performed by the processor e.g. CPU (Central Processing Unit).
65 nm
Frontsidebus des Prozessors
A computer communications interface used to connect the processor to the rest of the computer, except the cache (and possibly other processors).
1333 MHz
Prozessor*
The model number for the processor in a computer.
X5355
Prozessor-Threads*
4
Prozessorbetriebsmodi*
Operating modes for the processors that place restrictions on the type and scope of operations for certain processes run by the CPU. This design allows the operating system to run with more privileges than application software.
64-Bit
Prozessor-Cache
8 MB
Prozessor Cache Typ
L2
FSB Gleichwertigkeit
Yes
CPU-Multiplikator (Bus-/Kernverhältnis)
8
Speicher
ECC vom Prozessor unterstützt
Yes
Grafik
Eingebaute Grafikadapter*
Graphics hardware which is built into the motherboard or CPU, as opposed to a separate graphics adapter (video card). On-board graphics uses CPU and RAM for graphics processing.
Yes
Energie
VID Spannungsbereich
1 - 1,5 V
Funktionen
Thermal-Überwachungstechnologien
Yes
Execute Disable Bit
Yes
Leerlauf Zustände
Yes
Anzahl der Processing Die Transistoren
582 M
Processing die Größe
286 mm²
Thermal Design Power (TDP) *
120 W
Prozessor-Paketgröße
37.5
Eingebettete Optionen verfügbar
Yes
Prozessor Besonderheiten
Verbesserte Intel SpeedStep Technologie
Yes
Intel® Virtualization Technologie (VT-X)
Simplify Virtualization and Reduce Overheads\nIntel® Virtualization Technology (Intel® VT) helps make virtualization practical by eliminating performance overheads, reducing complexity, and improving security with hardware assistance. Virtualization allows multiple workloads to share a common set of resources so that a variety of workloads can co-locate while maintaining full isolation from each other.
Yes
Intel® Demand Based Switching
Yes
Betriebsbedingungen
Tcase
70°C
Gewicht & Abmessungen
Gewicht
Gewicht der Ware ohne Verpackung (Nettogewicht). Wenn möglich, wird das Nettogewicht inklusive Standard-Zubehör und Lieferungen angegeben. Bitte beachten Sie, dass Hersteller manchmal eine zu kommerziellen Auslegung des Produktgewichts angeben, ohne das Gewicht von Accessoires und / oder Zubehör miteinzurechnen.
2,05 kg
Weitere Spezifikationen
Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT)
Vereinfachung der Virtualisierung und Reduzierung der Gemeinkosten\nDie Virtualisierungstechnik Intel® Virtualization-Technologie (Intel® VT) hilft dabei, die Virtualisierung praktisch zu gestalten, indem Gemeinkosten für die Leistung aufgehoben werden, die Komplexität reduziert und die Sicherheit bezüglich der Hardware-Unterstützung verbessert wird. Die Virtualisierung ermöglicht mehrere Workloads, um einen gemeinsamen Satz von Ressourcen zu teilen, damit eine Vielzahl von Workloads zusammen gelegt werden kann, während eine volle Isolierung voneinander beibehalten wird.
VT-x

Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT)

Vereinfachung der Virtualisierung und Reduzierung der Gemeinkosten
Die Virtualisierungstechnik Intel® Virtualization-Technologie (Intel® VT) hilft dabei, die Virtualisierung praktisch zu gestalten, indem Gemeinkosten für die Leistung aufgehoben werden, die Komplexität reduziert und die Sicherheit bezüglich der Hardware-Unterstützung verbessert wird. Die Virtualisierung ermöglicht mehrere Workloads, um einen gemeinsamen Satz von Ressourcen zu teilen, damit eine Vielzahl von Workloads zusammen gelegt werden kann, während eine volle Isolierung voneinander beibehalten wird.